Startseite Aktuelles Über uns Wohnmobil Reiseberichte Links Gästebuch
 
 

Am Camp Skver in Senj:

Senj

Senj

Dieses Jahr bin ich auch mal zu sehen, weil mein Sohn fleissig mitfotografiert hat.

Die schmalen Bilder hat alle er gemacht - Normalformat alle von mir.

Da ich eine neue Kamera habe, sind bei meinen Bildern überall die GPS Koordinaten in den Bildern hinterlegt, auch hier auf der Webseite. (Exif Daten lesen)

Senj

Die Pasadur, mit der man Ausflüge machen kann, leider sehr teuer.

Senj

Der Weg hoch zur Burg wurde komplett neu gemacht:

Senj

der untere Teil geteert, der obere gepflastert.

Senj

Senj

Auch am 2. Abend gehen wir ins Tropicana:

Senj

Senj

Nach zwei Tagen haben wir die Reise fortgesetzt - nach Pakostane auf das Camp Kozarica.

Entfernung ca. 177 km.

Keine Baustellen auf der Küstenstrasse.

reise3

Die Insel Goli Otok links und Sv. Grgur rechts, beides früher Gefängnisinseln:

Goli Otok

Karlobag mit seiner zerstörten Kirche:

Karlobag

Solch schöne Buchten gibt es viele an der Küstenstrasse: (im Hintergrund - die Insel Pag)

Küstenstrasse

Camp Kozarica in Pakostane: (traumhaftes Camp aber zu teuer)

Camp Kozarica

Die Preise der Campingplätze haben sich schon an EU Niveau angeglichen, leider. (Ob das gut geht ?)

Camp Kozarica

Essen gehen kann man sich noch leisten, doch ist auch da ein Preisanstieg spürbar.

Einzig der Preis fürs Bier liegt immer noch bei 15 Kuna, was etwas über 2 Euro sind.

Camp Kozarica

Strand am Camp Kozarica:

Camp Kozarica

Am Strand in Richtung Pakostane sehen wir motorisierte Surfbretter, keine Ahnung wie die Dinger heissen, scheint aber riesen Spass zu machen - wir laufen hin und erfahren, daß man da nur bis max. 80 Kilo Körpergewicht damit fahren kann - Eins ausleihen war dann für mich nicht möglich. ( bin gut was drüber denk ich )

Eisdiele in Pakostane:

Pakostane

 

weiter zu Seite 3 von 21.

 

 
Impressum